TS21: Menschenrechte und Wirtschaft

Der Studientag mit sozialethischem Schwerpunkt zum Thema ‚Menschenrechte und Wirtschaft‘ steht im Kontext einer ganzen Veranstaltungsreihe zum Thema Globalisierung Menschenrechte Wirtschaft im Jahr 2021, die im Kooperationsverbund ausgerichtet wird:

Bonifatiushaus Fulda | Bund Katholischer Unternehmer | Weltethos Institut | Institut für Sozialstrategie

Den offiziellen Flyer finden Sie hier.


[English version see below]

Veranstaltungsreihe Globalisierung – Menschenrechte – Wirtschaft

[Unter Vorbehalt von Änderungen]

Aufgrund der breiten Thematik ist nun eine ganze Veranstaltungsreihe zur Diskussion von Globalisierung – Menschenrechte – Wirtschaft geplant, die am 22. April von Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez und Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel eröffnet wird.

Da diese Veranstaltung rein online stattfinden wird, finden Sie den Stream hier: https://www.youtube.com/watch?v=G4UAkhU7q2w

Neben dem Studientag finden fünf Akademieabende sowie ein Workshop statt:

I. Akademieabende:

Die fünf Akademieabende finden jeweils von 19:00-21:00 Uhr zu den folgenden Themen statt:

  • 06. Mai 2021: Menschenrechte schützen – Was bewirkt ein Lieferkettengesetz?
  • 20. Mai 2021: Eine Frage der Verantwortung: Unternehmen gestalten soziale Entwicklungen
  • 24. Juni 2021: Menschenrechte unter Druck – Was mein Verhalten ändern kann
  • 09. September 2021: Menschenrechte weltweit schützen – Internationale Partner im Gespräch
  • 25. November 2021: Abschlussabend – Präsentation der Ergebnisse und des Buchprojekts

II. Workshop:

Der Workshop findet am 03. Juli zum Thema Heute Verantwortung für morgen übernehmen: Erfolgreiche Projekte für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung statt.

III. Studientag:

Zentral beteiligt ist das IfS an dem Studientag, der weiterhin geplant ist für den

Samstag, 12. Juni 2021 von 10:00-16:00 Uhr in Fulda

unter dem Titel

Menschenrechte und Wirtschaft – Sozialethische Reflexion

Unter Moderation von Frau Elisa Rheinheimer sprechen

Prof. Dr. Brigitta Herrmann | Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer | Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel | Dr. Bernd Villhauer | Prof. Dr. Niko Paech | Prof. Dr. Bernhard Emunds

Wir laden alle Interessierten zu dieser Tagung herzlich ein!

Interessensbekundungen bitte an kontakt@institut-fuer-sozialstragegie.org


IfS Annual Conference: Human Rights in Business and Economy

[Subjects to changes]

Due to the broad topic, a whole series of events is planned to discuss Globalization – Human Rights – Economy, which will be opened on Thursday, 22 April, by Auxiliary Bishop Prof Dr Karlheinz Diez and Prof Dr Dr Ulrich Hemel. In addition to this study day, five academy evenings and a workshop will take place:

I. Academy evenings:

The five academy evenings take place from 19:00-21:00 on the following topics:

  • 06 May 2021: Protecting Human Rights – What effects can a supply chain law have?
  • 20 May 2021: A question of responsibility: Enterprises shape social developments
  • 24 June 2021: Human Rights under pressure – What individual behaviours can change
  • 09 September 2021: Protecting Human Rights worldwide – International Partners in Discussion
  • 25 November 2021: Closing evening – Presentation of the results and the book project

II. Workshop:

The workshop will take place on 3 July on the topic Taking responsibility for tomorrow – Successful projects for social, economic and ecological sustainable development.

III. Study Day:

The IfS is centrally involved in the study day, which is still scheduled for

Saturday, 12 June 2021 from 10:00-16:00 in Fulda

on the topic

Human Rights and Economy – Social ethical reflections

With moderation from Ms Elisa Rheinheimer. Speakers will be

Prof Dr Brigitta Herrmann | Prof Dr Nothelle-Wildfeuer | Prof Dr Dr Ulrich Hemel | 
Dr Bernd Villhauer | Prof Dr Niko Paech | Prof Dr Bernhard Emunds

We cordially invite all interested parties to this conference. 

Expressions of interest can be sent to kontakt@institut-fuer-sozialstragegie.org