Vita

Simon Lenhart ist seit Juni 2014 als Freier Mitarbeiter für das Institut für Sozialstrategie tätig. Die erste Veröffentlichung für das IfS behandelt die Problematiken von weltweit zerfallenden Staaten und deren Herausforderungen für die globale Zivilgesellschaft. Der Bereich der globalen Zivilgesellschaft steht für seine Tätigkeit im Vordergrund.

Seit Oktober 2013 studiert Herr Lenhart Politikwissenschaften, Soziologie und Sozialpsychologie an der Universität zu Köln. Ein vielfältiges Interesse an verschiedenen Denkansätzen in seinen Studienfächern führte ihn schließlich zu einer ehrenamtlichen Tätigkeit beim studentischen Soziologiemagazin. In seiner Position als Redakteur beim Soziologiemagazin führte er redaktionelle Aufgaben in einem nachwuchswissenschaftlichen Magazin aus und sammelte ein erweitertes Wissen in soziologischen Fragestellungen aller Art.

Derzeit übernimmt Herr Lenhart die Realisierung einer Kooperation zwischen dem Institut für Sozialstrategie und dem studentischen Beratungsunternehmen Connosco mit Sitz in Köln. Ziel soll eine wissenschaftliche Vernetzung beider Einrichtungen durch die Etablierung einer Beitragsreihe mit einem vielfältigen und interdisziplinären Themenspektrum zu Lateinamerika sein.

Sein Interesse an verschiedenen Bereichen innerhalb der Sozialwissenschaften ist breit, doch bilden für ihn die Vergleichende Politikwissenschaft, die Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen zentrale wissenschaftliche Disziplinen.

(Stand: September 2015)

Download

Lebenslauf S.Lenhart IfS

Tätigkeit

Freier Mitarbeiter

Fachgebiete

GLOBALE ZIVILGESELLSCHAFT

Kontakt

mail: slenhart[at]smail.uni-koeln.de
fon: