Schlagwort: Wirtschaft

Complience

Compliance – Soll die Kirche ihre eigenen Spielregeln überwachen?

Abstract [de]: "Kirche muss und darf von ihrem Selbstverständnis her eine Vorreiterin in Sachen Transparenz und Compliance sein." Im Editorial des Compliance Beraters schreibt Ulrich Hemel über Compliance-Forderungen an die Kirche und ihr Verhältnis zur kirchlichen Zivilgesellschaft. Als öffentliche Institution muss sie Transparenz im finanziellen Bereich sowie in ihrer Funktion...

/ 9. Dezember 2013
Freundschaft

BUS-NPO Partnerschaften: Ambivalenz der Freundschaft am Arbeitsplatz

Abstract [de]: Die starke Steigerung der sozio-ökonomischen Probleme in den letzten Jahrzehnten hat gezeigt, dass kein Sektor bzw. keine Organisation sich dieser Probleme alleine annehmen kann. Deshalb können intersektorale und interorganisationale Kollaborationen bzw. Interaktionen nicht mehr als Option gesehen werden, sondern sind vielmehr ein Muss. In solchen Partnerschaften, in dem...

/ 7. Oktober 2013
Klimawandel

Erdbeerfeld und Klimawandel

Abstract [de]: Im Supermarkt zu den Eiern aus Freilandhaltung greifen, das ist für die meisten heute selbstverständlich. Auch nimmt der Marktanteil an Bioprodukten immer weiter zu, das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Aber die Einkäufe tatsächlich auf Bio und Fair Trade beschränken? Auf Kleidung von H&M verzichten? Gar das...

/ 13. September 2013
Fallen

Fallen der Führung – oder: Aufbruch zu mehr Verantwortung

Abstract [de]: Das Phänomen Führung hat die Menschen schon seit jeher fasziniert und die Sozialwissenschaften haben eine Menge an Erklärungsmodellen hervorgebracht, die uns bei unseren Führungsaufgaben helfen können. Doch die unendliche Vielfalt an Führungstheorien, an psychologischen Konzepten, an wissenschaftlicher wie auch zeitgenössischer Managementliteratur, verschleiert oft den Blick auf das Wesentliche...

/ 7. Juli 2013
Europa

Europa 2.0

Abstract [de]: Unternehmerische Verantwortung lässt sich am besten dann definieren, wenn man über das ökonomische Verständnis von Unternehmen hinausgeht und sie als handlungsfähige Akteure der globalen Zivilgesellschaft begreift. Nimmt man dann noch die wirtschaftlichen Randbedingungen wie Knappheit, Gewinnstreben, Wettbewerb, Kooperation und Wohlstandsmehrung hinzu, lassen sich unter dem Imperativ der Menschenwürde...

/ 18. Juli 2011
Heterogenität

Mehr Markt, weniger Markt, besserer Markt?

Abstract [de] Eine von vielen Folgen der seit 2008 anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise ist ein öffentlicher Diskurs über den westlichen Kapitalismus und den "Markt". Ein Merkmal der Debatte ist ihre Uneinigkeit: Marktwirtschaft wird in Zweifel gezogen oder über den grünen Klee gepriesen. Vielen Menschen ist aber unklar, wie nun das...

/ 11. August 2010

Ethik und höhere Preise

Abstrakt [en] Nowadays, Pricing is strongly influenced by the willingness to pay of customers. In this context, the moral reputation of a corporation is of high significance. In the end, one supports rather the “good ones”, even though one might have to pay more for their goods. Professor Hemel explains...

/ 25. Juli 2010

Spiritualität in der unternehmerischen Führungsaufgabe

Abstract [en] Speaking of moral leadership, one often uses general principles, such as a code of conduct, as a guideline. They exist business-internally as well as globally like the Global Compact. The problem is that their practicability is generally constricted because of their superficiality. Managers need an explicit footing when...

/ 22. Februar 2010
Spielregeln

Spielregeln in der globalen Zivilgesellschaft

Abstract [en]: Thinking about globalization, a highly connected global economy comes to one’s mind. Nevertheless, globalization also means a globalization of ideas, of which global civil society is the base. Businesses belong to it, but also individual interest groups, clubs, and the individual person. Precisely because of this, the economical...

/ 18. November 2009

Globale Weltwirtschaft und globalisierte Zivilgesellschaft

Abstract [de] Wie kann es sein, dass ein Baumwollpflücker aus Burkina Faso mit einem Jahreseinkommen von 440 Dollar im Jahr im Wettbewerb zu teuer ist im Vergleich zur Produktion in den USA? Die globalisierte Wirtschaft ist in eine Schieflage geraten, was Anlass zu vielfacher Globalisierungskritik gibt. Doch Globalisierung ist mehr...

/ 31. Oktober 2009